[Rezept] Blaubeermuffins

Guten Morgen ihr Lieben. Ich liebe Muffins! Ihr auch? Sie sind super einfach und schnell zu backen (selbst für mich als kleinen Kochmuffel) und sind das perfekte Häppchen, wenn sich zwischendurch der kleine Hunger auf Süßes meldet. Bei uns daheim lagern deshalb fast immer ein paar der kleinen Küchlein in der Gefriertruhe. Eines meiner liebsten Rezepte ist dabei der Blaubeermuffin.


Das benötigt ihr für 12 Stück                                                                                                
200g Blaubeeren (frisch oder tiefgekühlt)
2 EL Mehl (für die Beeren)
250g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
1 TL abgeriebene Zitronenschale
120g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
125g geschmolzene Butter
200g Buttermilch

So wird’s gemacht                                                                                                              
Die Blaubeeren waschen und verlesen. Solltet ihr tiefgekühlte Beeren nehmen, die Packung nicht schon vollständig auftauen lassen sondern erst kurz vorher aus dem Gefrierschrank nehmen. Damit die Beeren im Teig nicht ganz nach unten rutschen, mit 2 EL Mehl ummanteln.

In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, Natron und dem Zitronenabrieb mischen. In einer anderen Schüssel das Ei mit dem Zucker, Vanillezucker, der Butter und der Buttermilch gut vermischen. Jetzt gebt ihr die Mehlmischung in die Schüssel mit den „feuchten“ Zutaten und mischt das Ganze. Am Ende hebt ihr noch die Beeren unter. Zwischendurch den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Nun füllt ihr den Teig in eure Muffinförmchen (ich nehme lieber Papierförmchen als alles mit Butter auszufetten) und schiebt das Blech auf der mittleren Schiene für 20-25 Minuten in den Ofen. Anschließend die Muffins rausholen, nach Belieben verzieren und genießen :) Und welches ist eure liebste Muffinsorte?


[Soundtrack]
Kraftklub – Songs für Liam

Kommentare:

  1. Oh Blaubeermuffins finde ich so lecker :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön du die Muffins verziert hast. Hast du die Schokoherzen selbst gemacht?

    Ich finde Blaubeermuffins auch unheimlich lecker. Die schmecken so schön fruchtig und gleichzeitig süß.. mjaam :)

    Aber ich glaube in meiner Lieblingsmuffinsorte muss auf jedenfall Schokolade enthalten sein - ich bin total der Schokoladenfreak! Weiter möchte ich mich dann auch nicht festlegen, weil ich meistens noch ein bisschen rumprobiere und abwandle und es daher nicht "DAS Standardrezept schlechthin" gibt.

    Dein Blog ist im Übrigen sehr schön! Ich komme gerne öfters vorbei!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :)
      Ja die Herzchen habe ich selber gemacht, mein erster Versuch mit Schokodekoration. Hat aber sogar ganz gut geklappt.
      Schokoladenmuffins wären auf jeden Fall eine super Alternative zu Blaubeermuffins...vielleicht backe ich beim nächsten Mal einfach noch ein paar Schokostückchen mit :)

      Löschen
  3. Schauen gut aus! Da hätte ich jetzt wirklich Lust drauf...noch einen Kaffee dazu *hach*
    Ich mag im Augenblick am liebsten Muffins mit Milka Schokolade drinnen.
    Hab ich in den letzten Wochen ganz oft gebacken!

    Die Schokodekoherzen sehen ganz toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sind schon wieder alle Muffins weg, da muss bald Nachschub her :) Dann probier ich auch mal welche mit Schokolade drin.

      Löschen